Diese Website verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Website, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr dazu finden Sie im Bereich Datenschutz.

Seit mehr als 500 Jahren trennt der Lettner im Magdeburger Dom den Hohen Chor vom restlichen Kirchenraum. Um 1450 entstanden, ist er mit seinem plastischen und figürlichen Schmuck ein wichtiges Werk der Hochgotik und zeugt von der Kunstfertigkeit der mittelalterlichen Steinmetze. Der Lettner wird bis heute liturgisch genutzt.

Die Jahrhunderte hatten am Lettner Schäden und Spuren früherer Reparaturen hinterlassen, die eine komplette Überarbeitung des Kunstwerkes erforderten. Der Förderverein Dom zu Magdeburg e.V. setzte sich das Ziel, Spenden in Höhe von insgesamt 270.000 Euro für die Restaurierung des Lettners zu sammeln.

Für die 13 Segmente des Lettners und den Treppenturm auf der Rückseite benötigten wir eine Spende. Jedes Segment des Lettners wird durch eine Skulptur charakterisiert. Jeder Spender konnte wählen, für welches Segment er spenden möchte.

Spender hatten die Möglichkeit, die Kosten für einzelne Skulpturen, Fialen oder Brüstungsteile komplett zu übernehmen, oder sich mit der Spende für einen oder mehrere Steine zu beteiligen.

Radiobeitrag über die Lettner-Sanierung

"Um Himmels Willen" bei Radio SAW, am Sonntag, dem 14. Februar 2016