Diese Website verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Website, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr dazu finden Sie im Bereich Datenschutz.

Das Kruzifix gegenüber der Kanzel

Bei den archäologischen Grabungen im Dom wurden 2009 u.a. vier Steinobjekte aus der Fundstelle des Edithagrabes ­geborgen. Die erste Gemahlin Otto I. wurde im ottonischen Vorgängerbau der Domes 946 beigesetzt. Der schlichte originale Steinsarg befand sich in einem Fundament des 1209 begonnenen Neubaus des ­Magdeburger Doms unterhalb des präch­tigen Sarkophags der ersten ­Gemahlin Otto I. von 1510.

Der Förderverein co-finanzierte 2015 die aufwendige und komplizierte Sicherung der Fundstücke aus der Grablege. Der ältere ­Sarkophag befindet sich inzwischen im Dommuseum Ottonianum.