Diese Website verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Website, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr dazu finden Sie im Bereich Datenschutz.

Der Schmerzensmann

Die Alabasterskulptur „Schmerzensmann“ ist ein typisches ­Andachtsbild des hohen und späten Mittelalters und entstand voraussichtlich Mitte des 15. Jahrhunderts. Sie stand bereits an verschiedenen Stellen im Dom und fand nach ihrer Restau­rierung 2018 einen Platz in einer der Chorkranz­kapellen.

Der Christus mit seinen Wundmalen wird umrahmt von Engeln. Den oberen Engeln fehlt jeweils ein Flügel, dem Christus der rechte Arm. Ergänzungen wurden nicht ­vorgenommen. Eine restauratorische ­Säuberung und der Schutz der Oberfläche ­sowie die Festigung des Kopfes wurden durch eine gesonderte Spendenaktion ­ermöglicht.